Einblick in das Leben und die Geschichte der Landschaft Küssnacht

Urgeschichtliche Funde, Ober- und Grundbesitzer im Mittelalter, Kantonstrennung 1831 sind ebenso dargestellt wie Ereignisse aus der neueren Zeit, z.B. das Projekt einer Ballonbahn von Immensee auf die Rigi oder der tragische Unfall der belgischen Königin Astrid 1935.

Weitere Schwerpunkte
bilden Dokumentationen zur Gesslerburg und zur Hohlen Gasse. Aus dem Leben hervorragender Küssnachter wird berichtet:

  • Bischof Jost von Silenen, einer der einflussreichsten Staatsmänner zur Zeit der Burgunderkriege;
  • Kaspar von Silenen, erster Hauptmann der päpstlichen Schweizergarde in Rom;
  • Generalvikar Gottfried Räber, Pionier der katholischen Kirche in Colorado;
  • Friedrich Donauer, Schriftsteller.

Die beiden bekanntesten Volksbräuche von Küssnacht werden in einer Tonbildschau sehr eindrücklich dargestellt: Das Klausjagen und die alle sechs Jahre stattfindende Sännechilbi.